Warum ich das Buch verlege

Beim Stöbern auf iranischen Seiten im Internet wurde ich auf das erste Kapitel eines unveröffentlichten Buches aufmerksam. Es war die Übersetzung des englischsprachigen Originals auf Persisch, das veröffentlicht wurde, um das Buch auch im iranischen Raum bekannt zu machen.
 
Ich las es in einem Atemzug und war elektrisiert von der einen Szene, die das erste Kapitel erzählt.
 
Ich musste warten, bis das Buch übersetzt und veröffentlich wurde. Ich rief die drei iranischen Buchhandlungen, die ich in Deutschland kenne, in regelmäßigen Abstand an und erkundigte mich nach dem Buch. Irgendwann schrieb mir die Übersetzerin, dass das Buch im Sommer 2013 auf dem Markt kommen würde. Dieser Termin verlängerte sich um 6 Monate und das Buch erschien in Januar 2014.
 
Innerhalb von 2 Tagen las ich es und habe dabei oft über diese erschütternde wahre Lebensgeschichte geweint. Man liest das Buch schnell mit angehaltenem Atem durch, aber trägt die Geschichte sehr lange Zeit in sich.
 
Dieses Buch sollte auf der ganzen Welt gelesen werden.
 
Auf meine Nachfrage hin, wann das Buch auf Deutsch übersetzt wird, bekam ich von dem Autor Herrn Golmakani die Antwort, daß es bis jetzt keine Nachfrage gäbe. Ich brauchte nicht lange zu überlegen, um mir die Rechte zu erwerben und es auf Deutsch heraus zu bringen.
 
Düsseldorf, den 20. Mai 2014
 
Elahe Karimi